Polyurethansiebe für die Aufbereitung von Erzen und Schlacken

Wirtschaftliche Aufbereitung von Erzen und Schlacken

Aufbereitung von Erzen

Erze setzen sich aus einer Verbindung von werthaltigen Metallen und unerwünschtem Gestein zusammen. Ziel der Aufbereitung von Erzen ist es, die Wertstoffmineralien von den wertlosen Bestandteilen zu trennen und so ein verkaufbares Endprodukt mit einem hohen Wertanteil zu erzielen.

Aufbereitung von Schlacken

Bei der Verhüttung im Rahmen von metallurgischen Herstellungs- und Verarbeitungsprozessen entsteht eine Schlackenschicht, die zum Abkühlen in Beete gegossen wird. Um die darin eingeschlossenen wertvollen Reststoffe wiederzuverwerten, gelangt die Schlacke anschließend in eine Aufbereitungsanlage.

Herausforderung

Beide Materialen werden zunächst in Brechern oder Mühlen zerkleinert und anschließend nach ihrer Korngröße getrennt, bevor die Sortierung nach bestimmten physikalischen (z.B.: Dichte, Magnetisierbarkeit, Leitfähigkeit) oder chemischen (Benetzbarkeit)  Eigenschaften erfolgt. Die hohe Abrasivität der Erze und Schlacken stellt für die eingesetzten Siebmaschinen eine große Herausforderung dar. Häufiges Wechseln der Siebbeläge erhöht die Kosten des Aufbereitungsprozesses und senkt so die Wirtschaftlichkeit.

Polyurethansiebe bieten die ideale Lösung

Die robusten polypanel® Modularsiebe halten dem hohen Verschleiß stand und sind leicht zu montieren. Sparen Sie also Zeit und Kosten und erhöhen Sie die Produktivität Ihrer Aufbereitung mit den Polyurethansieben von polymesh®!

Passende Produkte?